Kindersicherung ist das A und O seit Menschen gedenken. Was wären wir ohne unsere Kinder?

Hat man die Kinder in der Steinzeit vor wilden Tieren oder dem Konsum von giftigen Pflanzen bewahrt, so waren es in den Kriegsjahren vermehrt Angriffe durch den Feind, in der Zeit der Industrialisierung die Autos, die durch die Straßen kurvten und später die elektronischen Helfer, die uns den Tag erleichtern. Kindersicherung geht heute also viel weiter als man es je für möglich gehalten hätte. Und sie muss gerade dort greifen, wo man als Elternteil nicht immer präsent sein kann.

Handys als Gefahrenquelle

Kindersicherung bei der AndroidIn jedem mitteleuropäischen Haushalt finden sich zumindest 2 Mobiltelefone. Teilweise sogar mehr. Wenn diese jünger als 5 Jahre sind – und das wird auf den Großteil zutreffen, dann fällt es in die Kategorie Smartphone. Von allen existierenden Smartphones weltweit werden rund die Hälfte mit Android betrieben. Auf diesem Betriebssystem laufen etwaige Anwendungen, die mit Telefonie nicht mehr viel zu tun haben. Kindersicherung muss genau hier ansetzen: Email, Social Media, Messenger, Fotografie und Videokamera. Sie könnten als Eltern mehrere Wege beschreiten, um Kindersicherung vernünftig und gewissenhaft umzusetzen.

Möglichkeiten der Kindersicherung

Sie könnten die Smartphone-Benutzung schlichtweg verbieten. Nicht gerade förderlich für die Beziehung zum eigenen Kind, aber Sie könnten. Eine kleine Lockerung des Ganzen, der Kindersicherung aber immer noch dienlich, ist die Einschränkung auf den Gebrauch des Smartphones unter Ihrer Aufsicht. Aber welches Kind mag schon mit Freunden chatten, wenn die Mama daneben sitzt? Die beste Lösung für die Kindersicherung ist mit Sicherheit ein digitales Steuer- und Überwachungstool, das Sie ganz bequem installieren und konfigurieren können. Spionageprogramme wie mSpy und andere geben dem Kind das Gefühl, sich frei bewegen zu können. Es spürt keine Einschränkungen. Aber Sie sehen jeden Buchstaben, den es eingibt, jedes Foto, das es aufnimmt, jede Nachricht, das es empfängt. So überwachen Sie alle virtuellen Schritte des Kindes. DAS nennen wir Kindersicherung bei Android Nutzung.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *