Es ist nie einfach, einen Seitensprung zu verzeihen – keine Frage. Es ist aber möglich, besser damit zurecht zu kommen, wenn man weiß, wie es dazu kam, was dahinter steckt und wenn es gelingt, das Vertrauen wieder aufzubauen und zu stärken. Einen möglichen Weg dorthin werden wir Ihnen hier aufzeigen.

WhatsApp als Wegbereiter zum Seitensprung

seitensprung 2Man muss ganz klar festhalten, dass WhatsApp nicht nur Positives mit sich bringt. Klar ist es ein Fortschritt, wenn Textnachrichten nur auf 160 Zeichen limitiert sind, wenn man nicht für jedes Bild, das man versenden will, eine MMS oder eine Email verfassen muss oder wenn man mit wenigen Fingerbewegungen Videos oder Sprachnachrichten versenden kann – weltweit und ohne Zusatzkosten (Internetverbindung vorausgesetzt). Aber bei all diesen positiven Seiten bleibt ein kleines Manko. Und dieses Manko besteht darin, dass man diesen Funktionsumfang auch missbräuchlich verwenden kann. Es ist mit Android-Smartphones einfacher, einem heimlichen Geliebten Nachrichten oder Bilder zukommen zu lassen. Rund um die Uhr. Ganz dezent und unauffällig. Dank Handy-Kamera sind auch anzügliche Schnappschüsse des großzügigen V-Ausschnitts binnen Sekunden mit dem heimlichen Verehrer geteilt. Dieser reagiert womöglich mit einem Bild seiner zu engen Hose. So schaukelt sich das Ganze auf. Weil jeder sein eigenes Handy hat, was genau DAS noch nie so leicht wie heute. Kein Wunder, wenn dem ein- oder anderen die Sicherungen durchbrennen und Sie der Verlockung erliegen, einen Seitensprung zu begehen.

Die Ernüchterung folgt auf dem Fuß

Die kalte Dusche folgt genau dann, wenn man dabei ertappt wird oder wenn man mit schlechtem Gewissen kämpft und sieht, dass man die Gefühle des Partners mit Füßen getreten hat. Dass dieser mit dem Seitensprung hadert, ist kein Geheimnis. Wenn zudem noch klar ist, dass das Smartphone als Wegbereiter für den Seitensprung fungiert hat, wird es für ihn schwer, sie nach wie vor mit dem Handy losziehen zu lassen. Die Wiederholungsgefahr scheint übermächtig. Es gibt aber einen guten Ansatz, den Sie Ihrem Freund in dieser Situation anbieten können, wie es funktionieren kann, dass er den Seitensprung, der mit Android-Hilfe in die Gänge kam, verzeiht:

WhatsApp Spy

Bieten Sie ihm an, dass er Ihr Handy überwacht. Liefern Sie sich seiner Kontrolle aus, indem er bei Ihnen beispielsweise mSpy*** installiert. Mit mSpy kann er alle Funktionen überwachen: Anruferlisten, Kurznachrichten, Multimediadateien, Chats und Instant Messenger, Social Media und vieles mehr. Alle diese Daten werden in Echtzeit von mSpy aufgezeichnet und als Kopie an Ihren Partner geschickt. Er kann sich mittels Web-Login alles in Ruhe ansehen und wieder Vertrauen gewinnen. Wenn er sieht, dass Sie ihre Distanz zu anderen Männern wahren und dass Sie keine Dummheiten begehen, wird er über kurz oder lang merken, dass dies ein einmaliges Versehen war. Das Zauberwort für mobile Überwachung heißt Spy, oder Spionage, Überwachung. Wie immer Sie es nennen, diese Software kann der Schlüssel dafür sein, dass Ihr Freund wieder Vertrauen in Sie gewinnt und Ihren Seitensprung verzeiht.

mSpy*** – Man kann nicht das Handy ohne Zustimmung der überwachten Person überwachen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *