In der heutigen Zeit ist es ganz normal, dass man sein Android Handy überall dabei hat. Ob es nun größere Veranstaltungen sind, ein Besuch einem Freund oder draußen beim Joggen. So kann es auch ganz leicht passieren, dass man unterwegs sein Handy verliert. Aber wie kann man nun ein verlorenes Android Handy orten, wenn man nicht genau weiß, wo man es verloren hat?

Durch die stetige Weiterentwicklung von Software ist es mittlerweile sehr einfach, ein verlorenes Android Handy orten zu können. Alles was man dafür benötigt, ist eine Überwachungssoftware. Mit dieser Software lässt sich dann ganz leicht herausfinden, wo sich das Handy befindet. Eine solche Software zu installieren ist auch sehr einfach. Die Installation einer Überwachungsapp unterscheidet sich nicht von einer Installation jeder anderen App. Ist eine Überwachungsapp erst mal installiert, kann man damit auch andere Funktionen des Handys überwachen.

Wann sollte man eine Überwachungsapp nutzen?

Oft greifen Eltern zu einer Überwachungsapp, wenn ihre Kinder ihr erstes Smartphone bekommen. Damit hat man Kontrolle über das, was auf dem Handy passiert. Man kann die Installation von Apps überwachen, aber auch den Browserverlauf oder bestimmte Webseiten im Internet komplett sperren. Hauptsächlich werden diese Apps aber installiert, um ein verlorenes Android Handy orten zu können. Denn sobald eine solche App installiert ist, beginnt eine Aufzeichnung der Orte, an denen sich das Handy befindet. Auch ganze Routen können protokolliert werden, damit man die gelaufenen Wege zurückverfolgen kann.

Eine gute Software um ein verlorenes Android Handy orten zu können?

Wenn man auf der Suche nach einer Software ist, mit der man ein verlorenes Android Handy orten kann, sollte man sich zunächst ein paar Testberichte im Internet oder auch in Zeitschriften durchlesen. Dort werden viele verschiedene Programme miteinander verglichen und so die Pro und Kontra Punkte gegenüber gestellt. Außerdem sollte man vorsichtig bei kostenloser Software sein. Oft ist diese schädlich und klaut Ihre privaten Daten um diese dann im Internet zu verkaufen. Man sollte also im besten Fall zu einer Software greifen, die einen guten Ruf hat. Klar, kostet diese dann auch etwas Geld, allerdings sollte einem die Sicherheit der privaten Daten auch etwas wert sein.

Eine Überwachungsapp, die sich bei vielen Tests an die Spitze gesetzt hat und außerdem sehr flexible Abonnements anbietet, nennt sich mSpy. Mit dieser Software ist es möglich, sowohl Android als auch iOS Geräte zu überwachen. Außerdem bietet mSpy die Möglichkeit, verschiedene Messenger wie WhatsApp, Skype, Viber, Line oder auch SnapChat zu überwachen. Das Überwachen von Anrufen oder SMS ist außerdem auch möglich. Über ein Web-Portal können Sie bequem vom eigenen Gerät überwachen, was auf dem Handy passiert. Weitere Informationen und Funktionen finden Sie auf der offiziellen Webseite – dort gibt es außerdem einen deutschen Kundenservice, der bei eventuellen Fragen weiterhelfen kann. Diese Überwachungsapp ist außerdem sehr Nutzerfreundlich erklärt und übersichtlich aufgebaut, so dass man auch ohne besondere technische Kenntnisse gut damit zurechtkommt.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *